Abfallarten

Bauschutt

Mauerwerk, Mörtel, Putzreste,

Dachziegel, Ziegelsteine, Fliesen und Kacheln

Waschbecken und Toilettenschüsseln Keramik (ohne Kunststoffteile), Estrich, 

Straßenaufbruch

Es ist darauf zu achten, daß nur die o.g. Baustoffe in den Container geladen werden

 

Bauschutt nicht verwertbar

Wände mit Tapetenresten, Heraklith,

Rigipsplatten, Strohmattengeflecht,

Gips und Leichtbausteine z.B. Yton

 

Erdaushub

Erde ohne Fremdstoffe

Erde mit Fremdstoffen (z.B. mit Wurzelwerk oder Steinen)

Erde stark verunreinigt (Erde mit Rasen oder Grünschnitt gemischt)

 

Holz A2/3

Paletten, Holzvertäfelung, Holzfußboden,

Möbel, Türen, Holzfenster ohne Glas,

Spanplatten

Holz A4

Bahnschwellen, Fensterholz, Jägerzäune (Kesseldruckimprägniert)

 

Baumischabfälle

Kabel, Tapetenreste, Holzreste aller Art,

Kunststoffe und Eimer, Gips- und Rigipsplatten,

Türen, Möbel, Unterhaltungsgeräte, Computer,

Teppiche, PVC, Polstermöbel,

Die Container sind nicht für Flüssigstoffe ausgelegt

 

Sperrmüll

Alles außer Sondermüll (wie z.B. Lösungsmittel, Lacke usw)

 

Dämmstoffe, Isoliermaterial

Glaswolle, Steinwolle (in speziellen Bigbags)

 

Grünschnitt

Hecken, Äste usw.

Großes Wurzelwerk wird gesondert entsorgt

 

Sondermüll

Kühlgeräte, Leuchtstofflampen, Asbest, Dach- und Teerpappe